Ansprache des Vorstandes

Liebe Mitglieder und Freunde der Sportgemeinschaft Moosburg,

das Frühjahr bedeutet für uns Sportler und vor allem für die Mannschaften Saisonende mit Endspurt, Vorfreude auf eine Sommersaison an der frischen Luft und vor allem Geselligkeit und gemeinsamem Sport in vielen Facetten.

Viele haben Pläne geschmiedet, die nicht in die Tat umgesetzt werden können.

Das Virus trifft uns als Sportler und Menschen aber auch als Verein. Die Hallen sind seit Wochen geschlossen, kein Sport erlaubt, das Vereinsleben fast zum Erliegen gekommen.

Auch die wirtschaftliche Seite kann uns Sorgen bereiten, auch wenn bereits ein Silberstreifen am Horizont in Sicht ist.

Auch aus diesem Anlass wenden wir uns an Euch.

Zum Juli 2020 findet der restliche Beitragseinzug des Jahresbeitrages für das laufende Jahr statt. Wir werden wie aus einzelnen Gesprächen und Darstellungen, die von Mitgliedern und auch anderen bekannten und befreundeten Vereinen an uns herangetragen werden, mit der Frage konfrontiert, wie es denn finanziell weitergeht.

Hierzu gibt der Vorstand die Ausführungen des BLSV, die auch vom Vorstand mitgetragen werden müssen, an die Mitglieder weiter.

„Der Mitgliedsbeitrag dient in der Regel insbesondere dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebes zu decken. In der Regel sind die Beiträge knapp kalkuliert und berücksichtigen Kosten, die ganzjährig anfallen wie zum Beispiel Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträge. Die Teilnahme am Sportbetrieb stellt dabei nur einen Teil der mitgliedschaftlichen Rechte dar.

Durch die Ausrufung der Verlängerung der Ausgangsbeschränkung und die damit verbundene Sperrung aller Freizeiteinrichtungen, kann für den Verein eine rechtliche Unmöglichkeit vorliegen, die Leistung des Sportbetriebes zu erbringen.

Insofern kann es nicht gerechtfertigt sein, den Beitrag zu mindern oder zurück zu erstatten. Hinzu kommt, dass ein gemeinnütziger Verein grundsätzlich Beiträge nicht zurückerstatten darf, da sich dies schädigend auf die Gemeinnützigkeit auswirken kann.

Wir sind kein gewerbliches Unternehmen, Leistung und Gegenleistung können hier nicht abgewogen werden. Ein Vergleich eines Gewerbes mit einem Verein ist hier nicht möglich. Wir sind eine „Solidargemeinschaft“, so dass in den hereinbrechenden bzw. bereits vorliegenden schwierigen Zeiten es auch unverzichtbar ist, den Beitrag einfordern zu müssen. Der BLSV führt auch noch wie folgt aus: „Die Solidarität der Mitglieder zu ihrem Verein sollte besonders in schweren Zeiten selbstverständlich sein.“

Nachdem wir aber immer schon sehr gut darin waren, auch mit bescheidenen Mitteln viel zu erreichen, glauben wir, wir werden uns auch nach dieser Krise weiter entwickeln. Mit gutem Zusammenhalt und gegenseitiger Hilfe wird es auch nach Corona eine funktionierende und lebenswerte Sportgemeinschaft geben.

Hoffen wir, dass den ersten Schritten weitere folgen und unser Verein und die Abteilungen wieder zur Normalität zurückfinden.

Auch wenn wir auf größere Veranstaltungen und Events wohl vorerst verzichten müssen, sollten wir dies, nach und nach – mit Eurer Hilfe – bald wieder schaffen.

In der Zwischenzeit fit halten, die Natur und Moosburg entdecken.

Eine Anregung zur lokalen Hilfe untereinander:

Unterstützen wir unsere Freunde und Geschäftspartner im Raum Moosburg durch Bestellungen und Einkäufe.

Danke dürfen wir vor allem dem harten Kern im SGM-Büro und der Halle sagen. Sie sorgen sich um das Gebäude, Putzarbeiten, Verschönerungen und die notwendige Organisation, halten mit Stadt, Presse, BLSV und anderen Vereinen Kontakt, damit wir wenn diese Zeit überstanden sein wird uns wieder in den Hallen, Schwimmbad und am Stadion treffen können.

Alles Gute, beste Gesundheit und ein schönes Frühjahr mit Zuversicht.

Eure Vorstandschaft