Sportabzeichen: Abnahme findet wieder statt – Sportlertag jedoch nicht

Das Sportabzeichen ist eine optimale Gelegenheit zu testen, wie es um die eigene Fitness steht. Schafft man die Anforderungen in je einer Disziplin der vier Gruppen Ausdauer (Laufen, Schwimmen, Fahrradfahren), Kraft (Kugelstoßen, Standweitsprung, Medizinballweitwurf), Schnelligkeit (Laufen, Schwimmen) und Koordination (Schleuderball, Hochsprung, Weitsprung, Seilspringen), kann man sich schon bald über eine Urkunde mit Ordenscharakter in Bronze, Silber oder Gold, je nach Leistungen, freuen. Dank der großen Vielseitigkeit ist das Sportabzeichen somit optimal für Gelegenheitssportler wie Dauersportler, für Kinder ab 6 Jahren bis zu 100-Jährigen und kann auch ohne Vorkenntnisse in den Disziplinen oder Vereinsmitgliedschaft abgelegt werden. Auch Institutionen wie Polizei, Zoll oder Schulen schätzen das Sportabzeichen als Fitnessbeweis und fordern es für Bewerbungen oder die Zulassung zum Staatsexamen für Lehramt Sport.

Nach einem Jahr Pause hatten viele Sportler sich auf den Sportlertag gefreut, bietet er doch die optimale Gelegenheit das gesamte Sportabzeichen an nur einem Tag abzulegen und sich auch mal in ungewohnteren Disziplinen zu erproben. Leider kann dieser Sportlertag auf Grund der aktuellen Corona-Beschränkungen am 24.05.2020 nicht stattfinden. Das Sportabzeichen-Team hofft zwar, ihn zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen, kann dies allerdings nicht garantieren.

Genau zum alljährlichen Sportabzeichen-Beginn Mitte Mai hat das Moosburger Sportabzeichen-Team allerdings auch gute Nachrichten zu bieten: Dank der aktuellen Lockerungen kann die Sportabzeichen-Abnahme ab dem 28.05.2020 wieder bei schönem Wetter donnerstags von 18.00-19.30 Uhr im SGM Stadion stattfinden. Hier ist jeder herzlich willkommen, der das Sportabzeichen ablegen möchte, ob Neuling oder langjähriger Urkundensammler. Bei dieser Abnahme müssen wegen Corona jedoch zahlreiche Regeln eingehalten werden, wie zum Beispiel eine maximale Gruppengröße von 3 Sportlern und 2 Prüfern sowie Individualtraining für Risikopatienten mit 2 Prüfern und einem Sportler. Um diese Bedingungen zu garantieren, ist eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0176/51126273 zwingend notwendig, da Sportler ohne Termin leider wieder nach Hause geschickt werden müssen.

Das Sportabzeichen-Team freut sich sehr über eure Anmeldungen und hofft euch bald im Stadion zu sehen.

Folgendes ist zu beachten:

  • Es dürfen nur 2 Prüfer und 3 Sportler an der Sportabzeichen-Abnahme teilnehmen. Um diese Gruppengröße einhalten zu können, darf jeder nur an der Abnahme teilnehmen, wenn er sich zuvor per Email bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per WhatsApp/SMS/Telefon bei 0176/51126273 angemeldet und vom Prüfer einen bestimmten Termin zugeteilt bekommen hat. Eine Anmeldung ist nur über diese Emailadresse oder Telefonnummer möglich.
  • folgende Personen dürfen nicht am Training teilnehmen:
    • Personen, die innerhalb von 14 Tagen Corona-Symptome hatten (Halsweh, Husten, Ermüdung, Durchfall, Kopfweh...)
    • Personen, die innerhalb von 14 Tagen eine bestätigte Corona-Infektion hatten
    • Personen, die innerhalb von 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten Corona-Infizierten hatten
  • Risikopatienten (Ältere ab 60, Personen mit Vorerkrankungen oder mit Kontakt zu Personen mit Vorerkrankungen) dürfen nicht mit anderen Sportlern zusammen zur Abnahme. Hier gilt also 2 Prüfer + 1 Sportler. Bitte teilt uns bei der Anmeldung mit, ob ihr zu den Risikopatienten gehört (hier reicht: „ich gehöre zur Gruppe der Risikopatienten“).
    Diese Personen nehmen auf eigene Verantwortung an der Abnahme teil. Die SGM muss über die Teilnahme dieser Personen informiert werden.
  • es ist nicht erlaubt, sich nur zum Zuschauen oder Ratschen im Stadion aufzuhalten. Eltern, die ihre Kinder begleiten, müssen entweder beim Training mitmachen oder sich außerhalb des Stadions aufhalten. Sollte dies auch nach Ermahnung nicht geschehen, können diese Personen vom künftigen Training ausgeschlossen werden, Stadionverbot erhalten oder die Sportabzeichen-Abnahme kann komplett für die Zeit der Corona-Beschränkungen eingestellt werden.
  • Die Nutzung des Stadions ohne Teilnahme an einem Sportkurs ist nicht erlaubt. Wer also nur so zum Üben oder zum Laufen ins Stadion kommt, muss das Stadion sofort wieder verlassen. Sollte dies nicht gemacht werden, muss die SGM Securities anstellen oder das Sportgelände komplett schließen.
  • verschiedene Sportgruppen teilen sich das Stadion. Von der SGM ist uns ein Platz bei der Hochsprunganlage zugeteilt worden. Bitte haltet euch nur dort auf und legt eure Sachen auch nur dort und nicht in der Nähe der Laufbahnen am Eingang ab. Andere Bereiche wie die Laufbahnen oder die Kugelstoßanlage können wir nur nutzen, wenn der Prüfer das mit den dort eingeteilten Sportgruppen abgesprochen hat.
  • Jede Trainingseinheit muss dokumentiert werden. Alle Anwesenden müssen eine Anwesenheitsliste unterschreiben (Datum, Name, Telefonnummer, Bestätigung der Symptomfreiheit). Die Angaben müssen jedes Mal vollständig sein, auch wenn man sich schon zum zweiten Mal einträgt. Die Liste erhält die SGM noch am selben Tag und hebt diese zur Rückverfolgung möglicher Infektionsketten auf.
  • Jeder muss zu Abnahmebeginn ein Formular unterschreiben, dass man über die Verhaltens- und Hygienestandards informiert wurde und sich verpflichtet diese einzuhalten. Bei wiederholtem bewussten Regelverstoß können Strafen verhängt werden (s. Zuschauer).
  • Wir bitten euch beim Ausfüllen der Trainingspläne Masken zu tragen. Es gibt aber keine Pflicht auch während des Sports Masken zu tragen.
    Bitte nehmt aber immer eine Maske mit euch, falls wir von Polizei oder Gesundheitsamt kontrolliert werden.
  • Bitte tragt in eure Trainingspläne nur eure Personaldaten ein. Die gemessenen Werte werden von den Prüfern eingetragen.
  • Es darf beim Sport keinen Körperkontakt geben
  • Jeder sollte mindestens 2m Abstand zur nächsten Person halten
  • Die Umkleiden dürfen nicht benutzt werden. Bitte kommt in Sportklamotten oder zieht euch draußen um.
    Auf dem Gang zur Toilette darf man sich nicht umziehen und dort auch keine Sporttaschen etc. lagern.
  • Toiletten sind geöffnet, müssen aber nach dem Benutzen vom Benutzer desinfiziert werden (Toiletten, Wasserhähne und Türklinken). Desinfektionsspray steht in den Toiletten hierfür zur Verfügung
  • Nur die Prüfer dürfen Trainingsgeräte und Hilfsmittel aus dem Geräteraum holen, dorthin zurückbringen und die Sportstätten vorbereiten (zum Beispiel Sandgrube kehren oder die Hochsprunganlage aufbauen). Nett gemeinte Hilfsangebote müssen wir leider ausschlagen.
  • Sportgeräte müssen nach der Benutzung durch die Sportler desinfiziert werden.
    Die SGM stellt Flächendesinfektionsmittel und Papiertücher am Nebeneingang zur Verfügung.
  • Nur die Prüfer dürfen Trainingsgeräte und Hilfsmittel aus dem Geräteraum holen, dorthin zurückbringen und die Sportstätten vorbereiten.
  • Gesundheitsamt und Polizei können jederzeit kontrollieren

Zu den einzelnen Disziplinen:

Laufen:

  • Der Abstand zu anderen Gruppen muss sowohl beim Aufwärmen als auch beim Laufen mindestens 30m betragen
  • Sportler müssen beim Laufen auf der Laufbahn größeren Abstand zueinander halten (15m).
  • Beim Überholen muss eine Bahn zwischen den Sportlern freigelassen werden
  • Beim Sprint muss eine Bahn zwischen den Sportlern freigehalten werden.
  • Jeder Startblock darf nur von je einer Person benutzt werden und muss nach Gebrauch von dieser Person desinfiziert werden

Springen:

  • Beim Hochsprung darf nur eine einzige Person springen. Nur der Prüfer darf die Latte auflegen. Danach müssen Matte, Ständer und Latte durch den Prüfer desinfiziert werden.
  • Beim Weitsprung darf nur der Prüfer Rechen, Besen und Maßband benutzen und muss diese danach desinfizieren.

Werfen:

  • Beim Werfen/Stoßen (Schleuderball, Kugelstoßen, Schlagball, Wurfball) braucht jeder Sportler sein eigenes Sportgerät, das er nicht mit anderen Sportlern tauschen darf. Nach dem Training müssen die Geräte desinfiziert werden.

Schwimmen:

  • Schwimmdisziplinen können erst dann wieder abgenommen werden, wenn das Schwimmbad wieder geöffnet hat

Diese Regeln gelten bis zum 29.05.2020. Danach kann es eventuell zu weiteren Lockerungen kommen.