Helvetia Versicherung sponsert Leichtathleten

Die Helvetia-Versicherung hat die Moosburger Leichtathleten mit einer großzügigen Spende von 750 Euro bedacht. Der Inhaber der Helvetia-Generalagentur in Moosburg, Christian Bloßfeld, überbrachte mit seiner Büroleiterin Roswitha Kupka beim Training die erfreuliche Nachricht. Trainer Alexander Pschorr erzählte, dass die Helvetia vor zwei Jahren die Leichtathletik schon einmal finanziell unterstützt habe, die damals "vereinbarten" Top-Ten-Platzierungen bei bayerischen Meisterschaften seien dann 2017 sogar deutlich übertroffen worden. Christian Bloßfeld erprobte sich anschließend beim folgenden Training selbst im Speerwurf, welchen Mehrkämpfer Konstantin Ambros demonstrierte, beim Hochsprung führte Paul Radecker den Trainings-Gästen gekonnt die Flop-Technik vor. Zum Abschluss wurden einige Elemente des Lauftrainings gezeigt. Die Aktiven bedankten sich nochmals mit einem Applaus für die Unterstützung durch die Helvetia, deren Sponsoring diesmal vorrangig für einen Speer und das anstehende Trainingslager am Bodensee eingesetzt werden soll. Das Bild zeigt die anwesenden Leichtathleten mit Roswitha Kupka (3.v.l.) und Christian Bloßfeld (8.v.r., rote Jacke) auf dem Trainingsplatz der SG Moosburg. Eine Bildergalerie dieses besonderen Trainings kann unter www.leichtathletik-moosburg.de eingesehen werden.