Drucken

Leichtathleten bei den Bayerischen Meisterschaften

Die Moosburger Leichtathletik hat nach längerer Abstinenz wieder eine 4 mal 100 Meter Männer-Staffel, deren Wettkampf-Premiere bei den Oberbayerischen Leichtathletik-Meisterschaften in Germering sehr erfolgreich verlaufen ist. 

 

In der jungen Besetzung Paul Radecker, Ricardo Dias und Konstantin Ambros (alle Jahrgang 2001) sowie Jonathan Griesinger (1994) erreichte das Team in 46,64 Sekunden Rang vier, schlussendlich fehlten nur knapp zwei Zehntel zur Bronzemedaille. Umso schöner ist aber, dass die erreichte Endzeit gleichzeitig die Erfüllung der B-Norm für die Bayerischen Meisterschaften Ende Juli in Augsburg bedeutet, welche Trainer Alexander Pschorr den vier jungen Athleten sicher nicht verwehren wird. Ein besonderes Zeichen als Teamplayer setzte Paul Radecker, der trotz eines Infekts zum Staffel-Erfolg beitrug, die nächsten Wettbewerbe aber nicht mehr absolvieren konnte. Die weiteren Ergebnisse an diesem Tag ließen sich ebenso sehen: Konstantin Ambros sprintete 55,83 Sekunden über  400 Meter und erreichte 29,97 Meter im Diskuswurf, Neuzugang Ricardo Dias verbesserte seine 100 Meter – Zeit um drei Zehntel auf 12,53 Sekunden, blieb jedoch im Weitsprung noch ohne gültigen Versuch. Jonathan Griesinger erreichte über 400 Meter schnelle 52,41 Sekunden und schaffte abschließend über 200 Meter in 24,55 Sekunden einen Bestwert.

Foto: von links Alexander Pschorr, Konstantin Ambros, Jonathan Griesinger, Ricardo Dias und Paul Radecker

Copyright © 2012 Sportgemeinschaft Moosburg e.V.